Fortbildungveranstaltungen der Stiftung

Datum Veranstaltung
23. - 26.11.2016 Neues für die Hausärztin / den Hausarzt - Arbeitstitel
114. Klinische Fortbildung für Allgemeinmediziner und hausärztlich tätige Internisten

Ausgewählte Gastveranstaltungen

Datum Veranstaltung
30.06.2016

17.00 Uhr

Festakt zum 25jährigen Jubiläum der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten der Berliner Hochschulen

Veranstalter: Zentrale Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der FU Berlin
Ansprechpartner: Dr. Mechthild Koreuber + Josephine Bürgel (Telefon: 030/838 54 25; E-Mail: frauenbeauftragte@fu-berlin.de) - Teilnahme nur mit persönlicher Einladung + Anmeldung!
01. - 03.07.2016 Fortbildung
Allgemeine Innere Medizin 2016 - Was ist neu?

Veranstalter: Berufsverband Deutscher Internisten e.V.
Ansprechpartner: Frank Beutel (Telefon: 0611/ 181 33-24; E-Mail: fortbildung@bdi.de)
05.07.2016

19.00 - 21.00 Uhr

Wissenschaftliche Sitzung

Veranstalter: Berliner Röntgengesellschaft
Ansprechpartner: Prof. Dr. Thomas Albrecht (Telefon: 030/130 14 20-71)
06.07.2016

15.00 - 19.00 Uhr

14. Sommerhautsymposium

Veranstalter: Hauttumorcentrum der Charité
Ansprechpartner: Nouha Ali (Telefon: 030/450 518 705; E-Mail: nouha.ali@charite.de); weitere Informationen
08.07.2016 Fortbildungscurriculum für niedergelassene Psychotherapeuten
Wege zur ambulanten psychotherapeutischen Versorgung von Geflüchteten

Veranstalter: Zentrum für Interkulturelle Psychiatrie und Psychotherapie (ZIPP)
Ansprechpartner: Dr. Ulrike Kluge (Telefon: 030/450 517-113; E-Mail: Ulrike.Kluge@charite.de)
09.07.2016

10.00 - 16.00 Uhr

Fortbildung
„Melden Sie mal wieder“

Veranstalter: Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft + Aktionsbündnis Patientensicherheit
Ansprechpartner: Karoline Luzar (Telefon: 030/400 456-518; E-Mail: karoline.luzar@akdae.de); weitere Informationen

Gäste des Hauses mit ihren Veranstaltungen sind u.a. der Vorstand der Berliner Krebsgesellschaft, die Mitglieder des Tumorzentrum e.V.,die Apothekerkammer Berlin, der Berufsverband deutscher Laborärzte sowie die Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht.